Ein Mädchen, das ein Physikmodell betrac

LERNSTÖRUNGEN

Merkmale

Kleine Kinder: wollen nicht lernen, verweigern lernen, verweigern aber nicht andere kognitiv fordernde Tätigkeiten 

große Kinder: Selbstabwertung im Bezug auf Lernen, formulieren und sprechen über den Leidensdruck

 

LEGASTHENIE

Lese-
Rechtschreib-
Schwäche

Im Durchschnitt sitzen in jeder Schulklasse ein bis zwei Kinder mit LRS. Darüber hinaus haben bis zu 20% der österreichischen Schülerinnen und Schüler Schwierigkeiten beim Verständnis einfacher Texte.

Ein legasthener Mensch, bei guter oder durchschnittlicher Intelligenz, nimmt seine Umwelt differenziert wahr.

Probleme:

  • beim Buchstabenerwerb

  • langsames Lesetempo

  • langsamer Schriftspracherwerb

  • viele Rechtschreibfehler


Risikofaktoren:

  • genetisches Risiko (Eltern, Geschwister)

  • Auffälligkeiten in der Sprachentwicklung

  • Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und Schreibens

Eine Förderung sollte solange andauern bis die Lese- Rechtschreibfähigkeiten eine altersgerechte Teilhabe am öffentlichen Leben gewähren.

 

DYSKALKULIE

Rechenschwäche

Rechenerwerbsschwierigkeiten treten in unterschiedlicher Ausprägung auf und etwa so häufig wie LSR-Schwierigkeiten. 

Probleme:

  • geringes mengen- und zahlenbezogenes Vorwissen

  • mangelnde Entwicklung des Zahlengefühls

  • motorische Ungeschicklichkeit, Probleme bei Körperwahrnehmung und Raumorientierung

  • mangelnde Sprachkompetenz im mathematischen Bereich z.B. viel, mehr, weniger, größer

 

TRAINING

EINZELSTUNDEN

wöchentliches Training 

Block von 12 Einheiten

Termin nach Vereinbarung

INDIVIDUELL AUF JEDES KIND ABGESTIMMT

  • Konzentrationsübungen

  • Stärkung der Sinne im optischen und akustischen Bereich

  • Lesetraining (Geschwindigkeit, Genauigkeit, Verständnis)

  • Rechtschreibtraining

DIGITALE MEDIEN

Durch den Einsatz digitaler Medien wird das Training für Schülerinnen und Schüler ansprechender.

PREIS

je Einheit (50 Minuten) € 43,00

Girl with Laptop